corona-radio.de

Schnelles Erlernen der Steirischen Harmonika

Written on   By   in Allgemein

accordion-1466482_640Wer die Steirische Harmonika spielen möchte, kann das auf mehrere Arten, die beste ist jedoch, es gibt innerhalb der Familie jemanden der das schon kann. Es kann aber auch ein Privatlehrer engagiert werden oder es wird eine Musikschule besucht. Einige können es auch anhand vom Internet lernen und sich zumindest ein Grundwissen aneignen. Diejenigen, die das Instrument für sich entdeckt haben und schnell Fortschritte machen möchten, sollten besser auf die sogenannte Griffschrift zurückgreifen, dazu ist nicht einmal eine spezielle Notenkenntnis nötig. Die Schrift zeigt an, welche Knöpfe bei welchem Zug oder Druck gedrückt werden müssen.

Der Aufbau

Auf der rechten Seite, der Diskantseite, finden sich drei oder vier Reihen, diese Instrumente sind speziell für alle Anfänger bestens geeignet. Für diejenigen die schon Erfahrung mit der Steirischen Harmonika haben, können es auch Instrumente mit 5 Reihen sein. Schauen Sie auch auf der Seite www.steirische-harmonika-online.de um mehr Infos zu bekommen. Die Harmonika wird auch als wechseltöniges Instrument bezeichnet, weil sie auf Druck oder Zug von ein und demselben Knopf einen anderen Ton erklingen lässt. Auf der rechten Seite wird somit die Melodie gespielt, während auf der linken Seite der Begleitbass gespielt wird. Was sie aber zu einem einmaligen Instrument werden lässt ist der Helikon Bass. Der wurde in der Zeit um 1870 in Slowenien erfunden. Heute wie damals wird die Steirische Harmonika überwiegend in der Volksmusik -Szene genutzt, aber auch beim sogenannten Alpenrock ist sie vertreten.

Der Kauf

Oftmals werden Instrumente bei einem großen Online Verkäufer erworben, das ist auch nicht weiter schlimm, aber manche Instrumente sind in einem nicht so guten Zustand. Es gibt jedoch einige Tipps, die beherzigt werden sollten, damit der Kauf nicht zu einer großen Enttäuschung wird. Werden Musikinstrumente nicht mehr benötigt, landen sie bekannter Weise entweder im Keller oder auf dem Dachboden. Hier herrscht natürlich auch eine hohe Feuchtigkeit und das tut keinem Instrument auf Dauer gut. Gerade bei den Stimmzungen einer Harmonika ist dann eine exakte Stimmung nicht mehr möglich. Eine Reinigung kann in den meisten Fällen auch nicht mehr erfolgen, weil sich Kratzer auf den Zungen gebildet haben.

Selbst die Holzteile brauchen nicht lange Zeit um sich zu verziehen und noch schlimmer ist es, wenn sie schimmeln oder sogar austrocknen. Ganz schlimm wird es, wenn sich bei der Steirischen Harmonika Rost auf die Bassmechaniken gelegt hat. Wie dem auch sei, die Arbeiten dauern unter Umständen sehr lange und sind dann natürlich auch nicht mehr günstig zu haben. Anhand von Fotos sollte keine Steirische Harmonika gekauft werden, denn der technische Zustand kann darauf nicht erkannt werden.

In vielen Fällen weiß nicht einmal der Verkäufer, dass sein Instrument so gelitten hat. So ist es kein Wunder, dass der Käufer enttäuscht ist, wenn noch einmal ein hoher Betrag dazu kommt, um das Instrument wieder spielfähig zu machen. Ein so empfindliches Instrument wie die Steirische Harmonika sollte in einem Fachgeschäft oder bei einem Hersteller erworben werden. Soll es ein Instrument aus zweiter Hand sein, ist es besser, dass sie vor einem Kauf besichtigt und ausprobiert werden kann. Misstöne wird auch ein absoluter Laie schnell erkennen.